Worum geht's bei EcoBricks?


EcoBricks, das sind Plastikflaschen gefüllt mit nicht-recyclebarem Plastik. Gut gestopft mit Plastikabfällen werden die Flaschen so stabil, dass sie als Baustein genutzt werden können. So landet der Plastikmüll nicht in der Umwelt und leistet sogar noch einen Mehrwert. Die EcoBricks können für die Herstellung modularer Möbel oder sogar für den Bau ganzer Gebäude verwendet werden – denn Plastik kann mehr! Als innovativer Baustoff sind EcoBricks stabil und isolieren die Gebäude als Dämmmaterial vor Hitze und Kälte.

Der Verein CAP - Community Action Programmes e.V. unterstützt den Bau des "Penguins Learn & Play Center", einer Schule im Walmer Township in Port Elizabeth. Speziell für dieses Projekt wurden EcoBricks in Südafrika trotz strenger Regularien von der Regierung als Baustoff zugelassen.

Das Projekt steht schon in den Startlöchern, der Spatenstich ist für Januar 2018 geplant. Nach Abschluss wäre der Neubau das größte Gebäude weltweit, das jemals aus EcoBricks gebaut wurde. Doch: damit der Baustart im Januar realisiert werden kann, ist das Projekt auf Spenden angewiesen.

Geboren in Südamerika, ist rund um die Idee der EcoBricks ein weltweites Netzwerk von tatkräftigen Helfern aus den verschiedensten Professionen entstanden. Ingenieure, Architekten und unzählige Freiwillige experimentieren seit Jahren mit den Flaschen, um die Technologie hinter den EcoBricks weiter zu verbessern und einzigartige Projekte zu realisieren. Der Gemeinschaftsaspekt ist hier stets im Fokus, denn das Füllen eines EcoBricks ist kinderleicht und so kann wirklich jeder zur Realisierung der Projekte beitragen.

Baustoff EcoBricks
3/5